Seiten

Donnerstag, 8. Mai 2014

Sonntag, 30. Dezember 2012

2013

Auf --kg kommen [ ]
zweimal in der Woche Sport machen [ ]
neue Klamotten kaufen [ ]
mindestes 20 mal weggehen (Konzerte, etc) [ ]
Vegetarierin bleiben [ ]
Haare pink färben [ ]
Berlin mit der Besten [ ]
Meinen blöden Freund behalten [ ] ♥

Heute Mittag bin ich weg. Wie gesagt, ich feier Silvester mit den besten Mädchen der Welt. Silvester wird einfach gut, ich weiß es einfach.
Mal wieder lässt sich das Gefühl nicht unterdrücken, dass manche Menschen von dem allem hier wissen und sich deshalb denken, sie hätten Mach über mich oder wüssten Dinge, die nicht jeder wissen sollte.. Natürlich hätte ich ''Emily'' gerne für mich und dich, aber mal im ernst, wer andere fertig macht, weil sie sichbegründet selbst verletzen, gelegentlich nichts essen, sich selbst hassen oder nicht perfekt sind, ist ein ziemlich trauriger Mensch, oder? Wie viele von uns werden fertig gemacht, weil es uns schlecht geht? ''Das ist nur eine Phase/ Spiel dich nicht so auf/ Anderen geht es auch schlecht.'' Herzlichen Dank, diese Aussagen beweisen uns immer wieder, wie schlecht wir sind. Ich für meinen Teil bekomme dann immer ein schlechtes Gewissen und habe das Gefühl, ein furchtbarer Mensch zu sein. Super! Erreichen sie so, was sie wollen? Gibt es Menschen, deren Ziel es tatsächlich ist, andere kaputt zumachen? Anscheinend schon. Aber Liebes, sollte dir jemals jemand sagen, dass du ein schlechter Mensch bist, weil du über deine Probleme reden willst, lache einfach! Natürlich gibt es nichtige Probleme, aber wenn das so schlimm ist, dass jemand sich verletzt, sollte man sich fragen, ob das Problem wirklich so klein ist..
Naja, mit dieser Aussage, frohes Silvester/Neujahr!

Love,
Emily

Samstag, 29. Dezember 2012

Friendship is the better Love
Irgendwie habe ich heute gute Laune, was wahrscheinlich eher an der Musik und dem morgigen Tag liegt, als meiner Einstellung mir selbst gegenüber. Morgen fahre ich zu einer meiner besten Freundinnen, zusammen mit meiner anderen besten Freundin, was könnte also besser sein?
Klar, hier und da könnte mein Leben besser sein.. Ich könnte dünner sein oder mich zumindest akzeptieren. Ich könnte sportlicher/netter/höfflicher/schöner/klüger sein, aber für diese beiden Menschen reicht es vollkommen aus. Und anscheinend auch für noch mehr meiner Freunde. Meine Beste und ich sind noch mit einem anderen Freundeskreis befreundet, von dem ich hier, glaube ich, noch nichts erzählt habe. Aber was ich eigentlich schreiben wollte, ist, dass ich mich bei ihnen unglaublich willkommen fühle. Sie sind wie eine kleine Familie, die uns gerne aufgenommen hat und das ist unglaublich toll. Sie reden auch über so viele Themen, die ich früher nur mit meinen besten Freundinnen besprochen habe, aber sie sind so herzlich, dass diesen peinlichen Müll besprechen auf einmal einfach unglaublich witzig und auf eine positive Weise lächerlich wird.
Also wie du siehst stimmt das meiste gerade.. allerdings ist auch was ziemlich beschissenes passiert:
Ich hab vor ein paar Monaten einen echt netten Kerl kennen gelernt und wir wurden recht schnell Freunde, allerdings hatten wir so ähnlich Komplexe, das ich kaputt gegangen bin. Es war ziemlich schlimm.. Ich habe nur noch geweint und deshalb wohl kaum Zeit zum bloggen gefunden, aber das war nicht das größte Problem.. Egal was passiert ist, ich gab mir die Schuld. Ich hatte das Gefühl der schlechteste Mensch der Welt zu sein.. und ich habe bei jeder Kleinigkeit geweint, also ziemlich oft. Jedenfalls wollten meine Freundinnen dann, dass ich es beende, aber ich wollte ihm nicht weh tun, er trägt ja keine Schuld, aber ich konnte das nicht mehr. So endete unsere Freundschaft und ich hab mich wie ein Arschloch benommen und komm damit immer noch nicht klar. Ich predige immer, dass man zu jedem Menschen nett sein muss, aber selbst bin ich es nicht. Doch trotzdem geht es mir jetzt irgendwie besser. Ist das gemein von mir?
Wie war dein Chanukka(tut mir Leid, dass ich es erst jetzt erwähne, aber ich war zu der Zeit nicht da)/ Weihnachten? Meins war wie immer.. oberflächliche Freundlichkeit bei der einen Familienhälfte dank meiner Oma und Essen und Lachen bei der anderen. Das beste war, dass mein Onkel da war, wir sehen uns nicht oft, aber ich mag ihn sehr.
So, heute Nachmittag wird noch das letzte Geschenk fertig gemacht, das für einer meiner Besten. Wir basteln uns Sachen selbst, das macht alles viel lustiger und hässlicher.

Love,
Emily

Montag, 17. Dezember 2012

So viel Shit
M. meint, ich solle daran arbeiten mich wohl mit meinem Körper zu fühlen.. Ob er weiß, wie viel Arbeit das ist? Das ich mich erst schön fühle, wenn ich mein Wunschgewicht habe? Wirklich jeder ist schlanker als ich oder sieht zumindest so aus. Zum Beispiel die "große Größen" Models.. ich würde aus den Klamotten einfach rausrutschen, aber trotzdem sehen sie schlanker aus, einfach weil sie tausendmal schöner sind. Ich bin nur das kleine Dickerchen. Und werde es auch immer bleiben. Ob ich daran arbeiten will? Ja, natürlich! Sport, Diät, alles kein Problem. Das Problem ist nur, dass ich es liebe zu hungern, ich liebe es, wenn mir schwarz vor Augen wird und einfach alles verschwindet. Hachja, es fühlt sich einfach toll an. Was ist dein Lieblingsgefühl? Auch was komisch oder doch eher normal? Also je nachdem wie man normal definiert.
Keine Ahnung, was genau ich vorhabe.. also heute vermutlich kein Abendessen, Frühstück gibt seit langem nicht mehr und morgen Mittag vielleicht was kleines. Ich weiß, immer noch zu viel um auf 54kg zu kommen.. Vielleicht setzt ich mir als Ziel diesen Monat 3kg abzunehmen, das ist zwar eher ein Wochenendziel, aber naja, es gibt zwischendrin Weihnachten.
Ich will wieder Tagebuch schreiben. Es war unglaublich toll einfach alles einzutragen, was ich gegessen habe, oder kurze Erlebnisse des Tages. Ich vermisse mein Tagebuch, irgendwie finde ich es auch nicht mehr, Mist. Kennst du das auch? Du suchst einen unglaublich wichtigen Gegenstand, hast das Gefühl, das du genau weißt, so er ist, aber trotzdem ist er nie da? So ist es mit diesem Buch.
Oh und noch was.. ich könnte heulen wenn ich mich sehe, ist doch einfach nur noch ekelhaft.

Love

Freitag, 14. Dezember 2012

Ich hasse es

Es tut mir so leid. Ich wollte kein schlechter Mensch sein. Warum bin ich so gemein und herzlos? Ich weiß auch nicht was in mich gefahren ist. Wie konnte ich gemein sein? Ich darf sowas nicht mehr machen. Was hab ich getan? Ich hab jemanden traurig gemacht. Miststück. Nie wieder darf ich jemanden so behandeln, wie ich behandelt wurde.. Du fragst dich was los ist? Seit ein paar Wochen geht es mir richtig schlecht. Ich heule nahezu täglich, ritze mich wieder und hasse mich so sehr wie noch nie. Gestern sind wir von der Schule aus weg gefahren.. Abends weinte ich das erste in dem Musical, das wir besuchten. Ich fühlte mich einfach so unglaublich hässlich. Ich hasse mich so sehr, dass ich weine, aber das kennst du bestimmt auch. Heute fuhren wir nochmal in die Stadt shoppen. Da weinte ich zweimal und so gesehen eigentlich die gesamte 6 stündige Heimfahrt. Und warum? Weil ich gemein zu jemandem war. Ich war unfreundlich und so scheiße zu ihm. Meine Freundinnen wollten, dass ich ihm sage, dass ich für ihn momentan nicht da sein kann. Aber es geht wirklich nicht, ich weiß nicht warum. Und jetzt hasse ich mich. Ich hasse alles an mir. Meine Mädels versuchen mir zu erklären, dass man manchmal unfreundlich sein muss. Und dass ich ein guter Mensch bin. Aber das bin ich nicht. Ich hasse mich. Noch nie haben ich mich so sehr gehasst wie jetzt. Ich bin einfach ein kleines Stück Dreck. Ich hab all diese schönen Dinge nicht verdient. Was mache ich hier eigentlich?
Ich überlege zu gehen, allerdings liebe ich so viele Menschen.. aber die Person, von der ich hören will, das sie für mich da ist, bemerkt nicht, wie sehr ich am Boden bin. Ich bin wirklich am Ende. Ich bin seit 30min zuhause und habe schon wieder geweint. Ich verdiene das Glück das ich mit diesen tollen Menschen habe nicht. Sie sollten mich endlich los werden. Er sollte sich auch eine bessere suchen.
Ich hasse mich

Love

Dienstag, 4. Dezember 2012

Ohio is for Lovers

Irgendwas ist falsch. Ich sitze da und auf einmal kommt mir der Gedanke: "schneid dich. jetzt." Und dass nicht mehr nur abends vor dem Duschen. Freitag war es direkt vor der Schule, gestern Abend vor dem Training. Mache ich es mittlerweile doch wegen der Aufmerksamkeit? Meine Arme sind immer noch leer. Nur der Rücken wird jetzt voll, man will auch mal was neues ausprobieren. Nach und nach wird der Körper in dem ich stecke kaputt gemacht. Und es scheint niemanden zu kümmern. Ist auch nur ein weiterer Körper der zerstört wird, bis nicht mehr übrig ist. Bis alles voll ist mit Narben, mit Kleidung aber niemand etwas ahnt. Bis man selbst daran kaputt geht und nicht nur der Körper am Ende ist.
Es gibt doch diesen spruch: "You sometimes think you want to disappear but all you really want is to be found." So ist es bei mir auch. Ich will nicht weg, ich will das mir jemand hilft, aber nicht diese "Hilfe", in der man angeschrien wird und gefragt wird, ob man eigentlich weiß, wie weh man anderen damit tut, sich selbst zu verletzen. 
Es tut mir Leid, sollte ich mit meinem Verhalten jemanden verletzen, aber warum fragt sich eigentlich keiner, warum ich mich so fühle? Warum sucht keiner den Grund bei sich, sondern schiebt es auf andere? Natürlich, hauptsächlich ist meine Vergangenheit daran schuld, aber sie ist rum und ich hab das meiste aus meinem bisherigen Leben eh vergessen. Scheiß doch auf die verlorene Kindheit, wie soll ich um etwas trauern, das ich nicht kenne oder vergessen habe? Aber weißt du, was mich traurig macht? Das viele wohl nicht verstehen, das auch scherzhaft gemeinte Beleidigungen Beleidigungen sind. Sie verstehen nicht, dass ein geschrienes "DU BIST DOCH GAR NICHT SO FETT!" nicht wirklich zu einem guten Gefühl beiträgt oder gar das Gefühl gibt schön zu sein. Wie soll man sich hübsch fühlen, wenn man so oft gesagt bekommt, wie hässlich man ist?
Ich weiß, ich mache auch nichts dagegen, ich sehe immer noch aus wie ein fettes Miststück. Oh warte, das bin ich auch. Wie wäre es mit einem Deal.. ich esse heute nichts mehr und morgen ist niemand gemein zu mir? Das klingt doch gut, oder? Und wenn ich morgen nur einen Apfel in der Schule esse? Donnerstag nur abends etwas und Freitag wird irgendwie? Wie klingt das? Liegt es an meinem Gewicht, dass irgendwas mich hasst?
Bin ich nicht nett genug? Ich bestrafe mich dafür, wenn ich einen Menschen nicht schön finde oder unsympathisch  Ich hasse mich so sehr dafür, dass ich nicht jeden Menschen lieben kann.
Was kommt wohl nach dem Tod?

Love,
Emily

Donnerstag, 29. November 2012

shitty day
Dieser Tag ist einfach scheiße. Mir fällt auch keine bessere Bezeichnung ein. Heute hab ich das erste mal seit lange in der Öffentlichkeit geweint. Wir sollten unsere Größen für den Abschlusspullover angeben. Ich hab M anprobiert und jemand meinte, dass L besser wäre. Da war ich schon ziemlich fertig. Aber es wurde nur noch schlimmer.. Danach sagte ich zu einer Freundin, dass ich zu fett für M bin, wenn sie das trägt. Reaktion darauf: ''Woah, stell dich nicht so an, so schlimm ist das nicht'' ich erinnere mich nicht an den genauen Wortlaut, aber jedenfalls klang es ziemlich gemein. Dem nicht genug wurde ich noch an gemeckert. Ich schnappte eine gute Freundin am Handgelenk und rannte mit ihr aus dem Klassenraum und begann noch mehr zu weinen. Sie war so lieb zu mir und hat mir einfach zugehört. Danach kamen noch 3 andere Klassenkameradinnen an uns vorbei, sie wollten in den Klassenraum, und fragten erstmal was los wäre und meinten ganz lieb, dass ich nicht weinen solle..
Irgendwie habe ich momentan das Gefühl, das niemand mich wirklich braucht oder wertschätzt. Ein paar Freundinnen sind ziemlich komisch zu mir, ein anderer "Freund" macht mich total kaputt und meine Oma hat beschlossen mich vollkommen auszuschließen. Und das ich zunehme macht es nicht besser. Ich habe mich schon lange nicht mehr so sehr gehasst wie heute und gestern.
Noch dazu, war ich zu jemandem gemein. Wie kann ich es mir erlauben gemein zu sein? Ich bin so eine miese Schlampe, dass ich mir so was rausnehme. Ekelhaft was und wer ich bin. Es ist nichts gutes an mir. Ich besitze, im Gegensatz zu dir, auch keine innere Schönheit. Ich kann nichts, ich bin nichts.
Tut mir Leid, dass ich immer so viel über mich rede. Und sooft ''ich'' sage, doch leider weiß ich nicht, wie dass sonst in einem Blog über mein Leben laufen soll.

Nun aber zu dir. Liebes, egal wie oft dir Menschen sagen das du schlecht oder nichts wert bist, hör ihnen nicht zu! Niemand verdient es kaputt gemacht zu werden. Wirklich niemand. Und du bist schön, vielleicht willst du es selbst noch nicht sehen oder erkennen, aber du bist es. Deine ganze Art ist bezaubernd und niemand sollte die je etwas anderes sagen. Du bist bezaubernd.

Love

Mittwoch, 28. November 2012

Ich wünschte ich wäre anders.
Besser.

Dienstag, 27. November 2012

Du bist schön
Er findet das ich komisch aussehe.
Er findet mich mollig.

Bin ich wirklich so? Sehe ich komisch aus? Bin ich etwa hässlich? Komisch und fett.. Worte die ich niemals hören wollte. Ich glaube er merkt nicht, wie weh er mir damit getan hat. Er hat zwar den Link zu meinem Blog, wird ihn aber wohl kaum lesen. Sonst wüsste er, was für einen Schaden manche seiner Worte anrichten. Er will versuchen mehr über das nachzudenken, was er sagt, aber mal ehrlich, du und ich, wir wissen beide, dass jemand wie ich keine lange und glückliche Beziehung haben wird. Dafür bin ich viel zu kaputt. Und ich bin zu hässlich. Und nicht zu vergessen mollig, also fett. Warum verdammt hab ich mich verliebt, wenn ich doch weiß, dass es nicht halten wird. Warum sollte es auch halten? Klar, er passt nahezu perfekt auf mich.. Aber ich nicht zu ihm. Er hat was besseres verdient. Ich habe nichts verdient. Es gibt keinen Typen der schlecht genug ist, keinen der so scheiße und hässlich sein kann wie ich es bin. Ich bin in nicht wirklich gut, mein Charakter ist scheiße und ich bin unfassbar hässlich. Es gibt schon gründe, warum du mein Gesicht nicht kennst. Ich will dir diesen Anblick ersparen. Und wenn du jetzt sagts, dass es nicht so ist, hast du keine Ahnung. Meine Haare sind furchtbar, mein Gesicht abstoßend und mein Körper fett, richtig fett. Ich müsste viel mehr wiegen.. zumindest sehe ich so aus.
Aber Beauty, du bist schön. Weil jeder Mensch schön ist, auf seine eigene Art. Innerlich oder äußerlich. Und ich wette mit dir, innerlich bist du es auf jeden Fall. Sieh dich an, jemand wie du kann nicht schlecht sein. Niemand ist schlecht, wir werden nur schlecht gemacht, durch das, was andere uns antun.

Love,
Emily

Dienstag, 20. November 2012

Beauty! Ich sollte aufhören mich so unregelmäßig zumelden. Aber momentan hab ich sogar eine gute Ausrede.. ich bin krank, liege rum und hab keine Lust auf das Internet. Allerdings gibt es einen nahezu sozialen und emotionalen Druck, der mich zwingt, meinen Freunden zu antworten. Kennst du das auch? Du hast auf nichts und niemanden Lust, aber trotzdem sind dir die anderen wichtiger als du dir? So siehts gerade ungefähr in mir aus. Ich fühle mich auch ziemlich verletzt von ein paar Freunden, aber sie scheinen es nicht zu merken, was das ganze nicht besser macht.
Mh.. sonst ist alles wie immer. Ich fühle mich ungeliebt, hab bock mich zuschneiden, wäre gerne tot und fühle mich scheiß hässlich. Das übliche eben.
Willst du wissen, was momentan meine größte Angst ist? Das mein Freund mich nicht liebt oder, sollte er es doch tun, einfach damit aufhört. Ich will nicht lieben. Liebe macht schwach, sie macht verletzlich und hält am ende meistens doch nicht. Scheiß Liebe.
Nur eine Sache macht mir momentan fast noch mehr angst.. dass es mir egal ist, dass ich zunehme! Warum ist mir meine größte Angst auf einmal so.. ja.. egal? Ich fühl mich nicht schön oder so. Aber eben nicht mehr so hässlich. Warum macht er das? Warum sorgt er dafür, dass ich mich schön und geliebt fühle, wenn es doch irgendwann kaputt gehen wird. Diese jetzige Liebe wird die Trennung nur schlimmer machen.. Aber mal im ernst: Ich wünsche mir wirklich, dass diese Beziehung hält. Aber genug davon. Ich will einfach mehr Sport machen. Ich hab zweimal die Woche Volleyballtraining, dann noch das Pony und das wars eigentlich.. ziemlich wenig, aber wenn ich noch ein paar Übungen machen und gesund esse, kann ich es hoffentlich schaffen. Irgendwie.


Er hat gesagt, er will nicht das ich sterbe.
               Ich schon.
               Glaube ich.

Samstag, 27. Oktober 2012

I dont think he likes me
Ich kann nicht glauben, dass er mich wirklich liebt. Ich meine... er ist ein toller Mensch und ich bin ein nichts. Es gibt nicht das mich liebenswert macht. Ich bin nicht schön oder irgendetwas in dieser Art. Ich hasse alles an mir. Ich hasse mich. Hasse es, dass ich mich immer beschwere. Und vor allem.. wie könnte er mich lieben? Er meinte zwar, als ich sagte, das er was besseres verdient hat, dass er nur mich will, aber wer will schon mich? Ich bin klein, hässlich und einfach jeder ist besser als ich. Er könnte ein dünneres, klügeres, hübscheres, schöneres, beliebteres, netteres und problemfreieres Mädchen haben. Ich glaube er ist nur aus Mitleid mit mir zusammen. Ich kann das aber verstehen, nur er sollte es mir langsam einfach sagen. Ich könnte es verstehen. Ich hasse mich vermutlich mehr, als mich jemals jemand hassen könnte.
Oft wünschte ich, ich hätte mich in einer Nacht im letzten Sommer umgebracht. Es wäre so perfekt gewesen. Es war eine laue Sommernacht, wir waren zelten an einem See und lagen alle gemeinsam am Lagerfeuer in einer Bucht. Die Sterne leuchteten über uns. Als alle anderen schon ins Zelt gegangen sind, war ich noch draußen, um mich zu ritzen. Wäre ich in dieser Nacht gestorben, hätte es niemand bedauert. Es gab niemanden, der mich liebte. Und die Menschen, die mich heute angeblich mögen, kannten oder mochten mich nicht. Ich hätte einfach andere Stellen schneiden müssen. Ich wäre sanft in den Schlaf gefallen und nie wieder aufgewacht. Noch heute kommt mir dieser Gedanke auf. Wenn ich wüsste, was nach dem Tod kommt, wäre ich tot.
Ich hab mich gestern wieder geschnitten  Es tat so unglaublich gut! Endlich sind die Klingen da! Es geht so viel leichter und ich kann wieder schreiben. "I hate me" verschönert nun mein Bein. Haha, wenigstens etwas an mir ist richtig.

Love, Emily

Donnerstag, 25. Oktober 2012

And i told you, that i hate me

Je suis une poupee de cire
Une poupee de son
Mon coeur est grave dans mes chansons
Poupee de cire poupee de son
Seule parfois je soupire
Je me dis a quoi bon
Chanter ainsi l'amour sans raison
Sans rien connaitre des garcons

'poupée de cire'


Übersetzung:

Ich bin eine Puppe aus Wachs, 
eine Puppe aus Ton 
Mein Herz ist ernst in meinen Liedern 
Puppe aus Wachs, Puppe aus Ton
Manchmal seufze ich einsam 
Ich sage mir nun gut 
Ohne Grund so von Liebe zu singen 
Ohne etwas von Jungen zu wissen

Ich hoffe du verstehst was ich damit sagen will. Ich komme mir vor, als würden alle andere über mein Leben bestimmen. Als könnte ich nichts damit oder darin machen. Weißt du was ich meine? Alle bestimmen über uns, die Medien, Freunde, Familie, Mitmenschen.. einfach alles und jeder. Warum dürfen wir nicht über uns entscheiden? Ich hasse sowas wirklich sehr. Ich drehe total durch und lasse niemandem mehr an mich ran, sollte man mir meine Freiheit nehmen.

Uh, heute sind meine Rasierklingen angekommen. 10 Stück. Das sollte fürs erste reichen.. hoffe ich. Eigentlich will ich mich nicht verletzten.. aber es liegt wohl in meiner Natur.
Gestern war ich mit M. auf einem Geburtstag  Zum Glück waren da noch 2 meiner anderen Freunde und mit dem Rest habe ich mich eigentlich auch ganz gut verstanden. Allerdings hab ich mich total abgeschossen und so mein Knie und meine Lieblingshose kaputt gemacht. Zuhause hab ich M. dann alles erzählt. Wirklich alles. Das hätte ich nicht machen sollen. ich bin viel zu kaputt für ihn. Er hat was besseres verdient und trotzdem sagt er immer, dass er nur mich will.. aber dazu morgen oder so mehr

Love, Emily

Samstag, 20. Oktober 2012

Schönheit und Schneiden
Nachdem ich angefangen habe zu weinen, nachdem mein Freund sagte, ich sei wunderschön, beschloss ich mir Gedanken über Schönheit zu machen.
Zu allererst möchte ich dir von der schönsten Frau der Welt erzählen. Für mich gibt es keine Schönere. Sie hat tolle Haare, eine nette Figur und auch ein ganz hübsches Gesicht. Aber das ist nicht das, was sie so schön macht. Sie hat eine unglaubliche innere Schönheit. Sie ist gütig, freundlich und unglaublich einfühlsam, aber auch stark und voller Willen. Immer wenn ich sie gesehen habe dachte ich "wow, so wäre ich auch gerne..". Ich weiß nicht warum, es gibt Menschen die sind tausend mal hübscher, aber ich kenne niemanden, der ihre Schönheit übertrumpfen kann. Sie war mit sich selbst im Reinen.
Aber es gibt natürlich auch die sichtbare Schönheit. Schlank, gepflegtes Aussehen, lange, gesunde Haare, schöne Augen und all solche Dinge. Für mich macht das viel mehr Schönheit aus. Und für dich? Ist es wichtiger mit sich selbst zufrieden zu sein oder von anderen als hübsch empfunden zu werden? Und ich meine  damit, dass man auch selbst weiß, wie hübsch man ist. Mir sagen momentan viele Leute das ich schön bin, oder nicht dick.. aber was haben die für eine Ahnung? Ich habe ein hässliches Gesicht, einen verdammten scheiß Körper, meine Haare sind schrecklich, meine Nase ist riesig und an sich gibt es nicht schönes an mir. Also warum finden mich dann andere hübsch? Wegen meinem Charakter wohl eher nicht. Ich bin total kaputt. Noch dazu unfreundlich, zickig, hässlich und anders. Wer sollte mich schon lieben?
Schönheit ist so viel doch ich besitze so wenig von ihr. Später würde ich gerne für eine Modezeitschrift arbeiten um mich Tag und Nacht mit ihr zu umgeben. Allerdings werde ich das wohl kaum schaffen, da ich nicht schreiben kann und hässlich bin. Und hässliche Menschen und Mode passt nicht zusammen..

Ich hab mich wieder geschnitten. Nicht viele Schnitte.. vielleicht 30, darunter aber nur 10 tiefe. Ich hab es diesmal nicht nur am Bauch und an den Beinen gemacht. Ich hab noch die Rippen (wenn man das fettige Zeug da so nennen kann) versucht. Es hat verdammt weh getan, es tat so gut! Ich war endlich wieder vollends zufrieden. Mein Freund nicht. Er kann nicht verstehen, wie gut es tut. Wie toll es ist Blut zu sehen und diesen Rausch zu spüren. Er will nicht, dass ich es mache. Er scheint sich wohl um mich zu Sorgen.. Ich liebe ihn, aber ich liebe auch das Schneiden.

Montag, 8. Oktober 2012

Steal his heart

I can't steal his heart
I can steal back mine
I can steal back mine
I can steal back mine
I can't steal his heart
But I can steal back mine


Wenn ich sein Herz schon nicht für mich haben kann, will ich zumindest meins zurück. Ich kann nicht glauben, dass ich jemals das Herz von jemandem stehlen werde. Ich bin nicht hübsch, klug, nett oder schlank genug. Es ist mir auch egal, wie oft man es mir auch sagt. Ich bin und bleibe klein und fett. Es wird sich durch gute Worte nicht ändern. Ich könnte kotzen wenn ich mich sehe. Ich könnte meinen ganzen Körper aufschneiden und wäre erst zufrieden wenn ich tot am Boden liegen würde. Jaja, ich sollte glücklich sein. Ich hab Freunde, einen tollen Freund und bin nicht furchtbar hässlich. Aber was bringt mir das? Ich heule mich trotzdem in den Schlaf, schneide mich trotzdem und kotze verdammt nochmal TROTZDEM! Ja, nicht oft, aber es zählt. Alles was du machst oder getan hast, zählt. Karma, Baby. was du tust, widerfährt dir auch. Zumindest sehe ich es so. Also wenn ich mich hässlich finde, tun andere es dann auch? Oder hasse nur ich mich so sehr? Ich hasse dieses "du bist doch nicht SO dick". Alles über Untergewicht ist verdammte scheiße. Bei 60kg fängt Schönheit an, Traumgewicht? 54kg. Das wars..mehr kann ich heute nicht schreiben...

Ich hasse mich, mein Gewicht, meine Haare, mein Lachen, meine Augen, meinen Körper, meine Stimme, meine Sprache, einfach alles an mir.

Mittwoch, 22. August 2012

Kein Abnehmblog mehr...
So, ich lösche meinen Abnehmblog...es steht eh so gut wie nichts drin, da ich, wenn ich abnehmen will, eh hier darüber schreibe. Außerdem würde dann in beiden Blogs so ziemlich das selbe stehen. Tut mir echt Leid, aber es ist wesentlich einfach, nur auf einem Blog zu jammern. Es tut mir wahnsinnig Leid, das ich mich in letzter Zeit so selten melde, aber die Schule hat wieder begonnen und so Zeug. Nicht das ich vor Anstrengung sterben würde, aber man trifft sich wieder hier und da mit Freunden und alles. Aber ich will meinen Blog keines Falls löschen. Ich weiß, es nervt ganz schön nur so selten was zuhören, aber das will ich irgendwie ändern. Außerdem will ich vielleicht einen Modeblog unabhängig von diesem machen. Ich liebe Mode und möchte versuchen andere diese Leidenschaft zu zeigen und ich will später am liebsten für eine Modezeitschrift arbeiten und so kann ich ein wenig üben. Ich hoffe es wird nicht ganz so furchtbar klingen. Ich lasse dir selbstverständlich den Link zukommen. Ich sollte lieber Abends bloggen, wenn ich depressiv bin, das ist wesentlich interessanter.

Love, Emily

Sonntag, 12. August 2012

Ich lebe doch noch, irgendwie zumindest
Liebes! Es tut mir Leid, das ich mich so verdammt lange nicht gemeldet habe, aber ich war erst LARPen, dann war ich mit meiner besten Freundin in Dresden und in der letzten Woche war noch eine andere Freundin da. Ich hab einfach keine Zeit gefunden um zu bloggen. Tut mir wirklich Leid, aber du kannst meine Entschuldigungen vermutlich auch nicht mehr hören. Naja, wenigstens hab ich jetzt einiges zu erzählen.
Wahrscheinlich hast du keine Ahnung was LARPen ist, oder? Live Action Role Playing, oder besser gesagt, man rennt in Kostümen rum und verprügelt sich mit Schwerten, aber natürlich keinen echten. Wenn du jetzt denkst, wie uncool und langweilig das ist, muss ich dir Unrecht geben. Ja klar, ich hatte kein Handy oder so, aber da waren so unglaublich nette Leute. Ohne Scheiß jetzt, diese Menschen waren allem gegenüber so offen. Niemand wurde fertig gemacht wegen seinem Aussehn. Eine Art perfekte Welt, von der wir, oder zumindest ich, träumen. Ich hab so viele dicke Frauen in engen Kleidern gesehn und es hat niemanden gestört, nicht mal mich. LARPen hat meine Einstellung zum Leben nicht verändert, nur gegenüber anderen Menschen. Ich wollte schon früher niemanden verurteilen und mittlerweile mache ich es auch kaum noch. schließlich weiß ich nicht, wer mir das nächste mal in Rüstung gegenüber steht. Ich hatte übrigens einen Rock mit Bluse und Mieder an.
Dresden war einfach nur der Shit! R. und ich haben am ersten Tag schon so viel Geld ausgegeben. Bei mir waren es so um die 100€, allerdings sollte ich dazu sagen, das wir eine Woche da waren und ich 150€ dabei hatte. Es war also sehr knapp und am Ende hatte ich noch 70ct übrig. Aber das war es wert. Es war echt entspannend, obwohl uns auch paar Tage weniger gereicht hätten. Oder mehr Geld, am besten also mehr Geld, damit wir nochmal hätten shoppen gehen können.
Letzte Woche war Le. da. Es war wie immer. Wir haben viel Müll gelabert und gegessen.
Das ist das Schlechte an Ferien. Danach ist man immer dicker als vorher, wenn man sich um nichts kümmert. Aber das ist dir eh bewusst. Ich will eben schlank sein und bin zu faul was dafür zu tun. Aber mit ein bisschen mehr Bewegung im Alltag und weniger Zucker wird das. Oder?
Morgen fängt für mich die Schule wieder an..sucks! Aber daran kann ich nichts änder und es ist ja auch ganz schön die alle mal wieder zusehn.
Mehr gibts eigentlich auch nicht zu erzählen, ok, ich war noch bei M. aber da gibt es nicht viel, was ich erzählen könnte bzw erzählen will.

Love, Emily

Donnerstag, 19. Juli 2012

M. ♥
Du erinnerst dich an M.? Er ist jetzt mein Freund und auf ein "ich dachte du erzählst mehr über mich in deinem blog" beschloss ich dir ein wenig von ihm zu erzählen. Bis jetzt kommt er gut mit meinen ganzen komischen Macken und Komplex klar. Es erstaunt mich, weil, wie du weißt, sind es wirklich viele. Er meinte, wenn ich glücklich wäre, wäre er es auch. Das tat so unglaublich gut. Ich meine...ich bin so unsicher und er schafft es, mich (wenigstens ein wenig) davon zu überzeugen, das ich etwas wert bin. Er macht mir Komplimente und nimmt mich in den Arm. Ihr hört mir zu und ich versuche ihm auch so ein gutes Gefühl zugeben. Aber ich habe Angst, dass ich ihm nicht auch dieses Gefühl von Glück gebe. Ich weiß, du wirst das nicht verstehen können, aber ich bin eben ein wenig paranoid. Ich weiß momentan nicht wie ich es erklären soll, aber ich habe Angst, das ich es nicht schaffe, gut genug zu sein. Dieses Gefühl niemals jemandem zu reichen verletzt mich. Ich kann mich gerade nicht wirklich konzentrieren, das tut mir Leid. Aber nur so viel: Er macht mich glücklich und unsere Beziehung wird es mich auch machen, solange es halten sollte. Er scheint mich zu verstehen und hat meinen Humor. Aber das Beste ist einfach, das ich mit ihm albern sein kann. Er gibt mir das Gefühl, es könnte halten. Verstehst du was ich meine? Ich zerstöre wieder und wieder den Moment und er lässt sich nicht beirren. Ich mag ihn wirklich sehr...

Sonntag, 15. Juli 2012

Nichts zu sagen
Mir fällt momentan einfach nichts ein, über das ich schreiben könnte. Außer das zu viele, die mich kennen den Link zu meinem Blog haben, was mich stört. Ich könnte das Problem zwar lösen, aber eigentlich mag ich meine Adresse und alles. Außerdem weiß ich nicht, wie ich dir den Link zulassen kommen könnte, ohne das jeder ihn hat. Ist ja auch egal...fürs erste.

Wie du merkst, fällt mich wirklich nichts ein, aber ein kleines Update ist wichtig. Also, ich Schwimmbad war es gut, auch wenn das Wetter gegen uns war, Freitag der 13. chillt (vielleicht erzähle ich dir irgendwann warum) und mit A. zusammen habe ich unglaublich viel Spaß! A. ist eine sehr gute Freundin von mir, mit ihr zusammen mache ich immer komische und oft kindische Sachen. Ich habe schon mal über sie geschrieben, in "obwohl wir so verschieden sind.." also hier. Mit ihr kann man super viel Mist machen, aber auch tiefsinnigere Unterhaltungen führen, das ist einfach toll. An sich sind meine Freunde toll, was auch erklären würde, das ich öfter über sie schreibe oder schreiben werde. Ich will dir kurz ein wenig über sie erzählen:

R. : Meine beste Freundin! Ich liebe sie mehr als alles andere auf der Welt. Gelegentlich vergleichen uns andere mit Turk und JD von Scrubs.. wie gesagt, sie ist meine Beste.
H. : Eine sehr gute Freundin von mir, die leider etwas weiter weg wohnt. Wir verstehen uns blind und haben eine Geschichte, die uns verbindet.
A. : Logischerweise auch eine sehr gute Freundin, sie wohnt im selben Ort und ich verbringe viel Zeit mit ihr, die wir meistens mit komischen Dingen füllen und dabei die lustigsten Sachen erleben.
L. : Auch über sie schrieb ich schon, sie war 2. Auch eine sehr gute Freundin. Mit ihr und A. zusammen chillen, könnte ich wochenlang! Sie spinnt total und macht jeden Scheiß mit..ein Grund warum ich sie mag
Le. : Klein und unglaublich niedlich! Sie wohnt leider auch weiter weg, was uns aber nicht daran hindert und mindestens alle 2 Monate zu sehn. Sie hat meinen Humor und spinnt total und wir machen immer...interessante Dinge. Oh und wir zocken gerne zusammen! Hurra!

Naja, jetzt weist du ein bisschen über meine Freundinnen, also über die wichtigsten. Ich hoffe, es war nicht allzu langweilig ♥

Love, Emily

Dienstag, 10. Juli 2012

Sind zu groß für unsre Stadt, doch zu klein für die Welt

Eigentlich, eigentlich, eigentlich geht es uns gut,
doch wir wollen mehr, mehr, mehr, mehr!
Wir haben alles was wir brauchen, doch noch lange nicht genug,
wir wollen mehr, mehr, mehr, mehr!
Eigentlich, eigentlich, eigentlich geht es uns gut,
doch wir wollen mehr, mehr, mehr, mehr!
Wir haben alles was wir brauchen, doch noch lange nicht genug,
wir wollen mehr, mehr, mehr mehr!



Jona:S - Mehr


Ich liebe dieses Lied, wirklich, hör es dir mal an. Und es stimmt. Eigentlich haben wir so vieles und trotzdem reicht es uns nie. Wir finden immer etwas das uns unglücklich macht. Und das macht mich traurig. Am liebsten würde ich dafür sorgen, das du glücklich bist. Ich hätte es am liebsten, das alle die mich glücklich machen, glücklich sind. Doch manchmal ist das so schwer. Oft wissen wir doch überhaupt nicht warum wir unglücklich sind, oder? Es freut mich so sehr zu sehen, das du meinen Blog ließt. Es gibt mir das Gefühl, das sich irgendwer für mich interessiert. Geht es dir auch so? Und das bezieht sich hoffe ich bei uns beiden nicht auf "mehr Leser" sondern nur auf "Jemand kümmert sich". So geht es zumindest mir. Versteh mich nicht falsch, ich freue mich, regelmäßige Leser zu haben, aber mehr liebe ich es zu hören "du schaffst das!/ Mach weiter/...". Ich glaube du weißt was ich meine.


So, um dich auf den neusten Stand zu bringen, ich wurde am letzten Sonntag so gesehen von meinen Freunden entführt. Sie gaben mir 5 min und ich musste mich duschen und alles. Es war aber richtig gut. Wir sind mit meiner besten Freundin, einem Freund, dem Geburtstagskind und einem alten Bekannten, P., weg gefahren. Klingt bestimmt ein bisschen komisch, aber naja, das war es auch. Endlich angekommen warteten wir bis Mitternacht und feierten erstmal mit Kuchen in L.s Geburtstag. Es war chaotisch, das gefällt mir so an meinen Freunden, sie sind nicht 0815.
Am nächsten Tag kamen dann ein Paar Gäste und ich lernte M. kennen. Wir saßen die ganzen Zeit in L.s Zimmer und... chillten. Abends wurde es aber noch viel besser! J. rief bei mces an, damit wir einen Kindergeburstag bekommen, was leider nicht klappte, aber wir bekamen diesen riesen Tisch ( Ja, ich habe kein Fleisch gegessen, es gab yummyyummy Salat). Danach ging es wieder zu L. und P. in die WG und wir feierten. Meine Beste und ich lernten so tolle Mädchen kennen, vor allem K. und R.. Über R. hört man oft schlechte Geschichten, doch ich würde keinen fick darauf geben, dass das alles wirklich so stimmt. Aufjeden Fall hatten wir abends noch viel Spaß, selbst als meine Mom etwas wütend anrief..aber das gehört eben dazu.
Letzten Mittwoch fragte mich M. dann ob ich spontan wäre, du musst wissen, wir haben die ganze Zeit gechattet, und so landete ich eben auf einer Houseparty seiner Freunde. Es war echt super und bis aus das ich nicht geschlafen habe echt gut...nur eins hat mich gestört: Ich habe da nicht rein gepasst. Sie waren alle wirklich total nett und gechillt, aber so...Standard. Standard ist nicht schlecht oder so, das will ich nicht sagen, nur ich habe eben lila Haare und trage schwarze Sachen bis auf meine knallroten Docs. Ich bin eben anders und ich will auch nicht Standard sein. Aber ich will auch nicht, das Leute, die keine Ahnung haben mir sagen das ich natürlich Punk bin, wenn ich bunte Haare habe. Natürlich, ich liebe Punk und Ska und es gibt eben keine bessere Musik als Skapunk, aber macht mich das zu einem Punk? Nein. Ich bin vielleicht ein bisschen Punk und Ska angehaucht, aber es gibt keine Subkultur, ich die ich 100% passe, also bin ich in keiner. Und deshalb will ich sowas auch nicht gefragt werden. Ich nehme es als Kompliment, wenn man nicht zu der Gattung Skin = Nazi gehört und mir dann sowas sagt... Tut mir Leid, aber ich habe mich auf der Party etwas unwohl gefühlt. Sie waren alle wirklich nett, aber sie sind einfach nicht die Sorte Mensch, mit der ich immer abhänge, total am Arsch und irgendwie anders als alle andere. Klar, meine Freunde und ich, wir achten schon ein wenig auf Mode und so...aber wenn wir Müll machen ist das nicht "SAUFEEEN!!!", wir fahren rum und machen Fotos mit Fremden oder so zeug. Wir laufen einfach mal ins Ikea, 6km zu einer Freundin und verlaufen uns dabei total. Das macht meine Freunde aus. Egal wo wir sind, uns passieren immer dumme Sachen, die sich aber meistens als gut rausstellen. Und das mag ich so. So, jetzt bin ich fertig. Außerdem sollte ich mich mal fertig mach und duschen, ich geh nachher mit M. und MEINEN Freunden ins Schwimmbad.


Love, Emily ♥

Samstag, 30. Juni 2012

Summertime!

So, der Sommer ist also da. Ich habe schon Ferien und liege auf der faulen Haut. Eigentlich sollte ich langsam mal für meinen Führerschein lernen, aber es ist viel zu warm für irgendwas. Aber darum geht es nicht. Findest du nicht auch, das man in den Sommerferien entscheiden kann, wie das nächste Schuljahr werden soll? Man kann sich hinsetzten und lernen oder sich jeden Abend abschießen. Aber nicht nur wie gut man in der Schule werden will, kann man in diesen 6 Wochen entscheiden, nein, auch wie man im nächsten Jahr aussehen will. Ich habe beschlossen im nächsten Jahr mit mehr Farbe aufzutreten. Aber nicht nur das, auch modischer. Eigentlich weiß ich immer über irgendwelche Trends bescheid, kleide mich aber nie danach und das ist echt scheiße. Ich will damit nicht sagen, das ich mich plötzlich nach der Mode richte und meinen Stil aufgebe, das sollte man NIEMALS tun. Wer will den schon willenlos auf die Konsumgesellschaft angewiesen sein, weil man sonst nichts zum anziehen findet? Du wahrscheinlich genauso wenig wie ich. Aber nicht nur das will ich ändern. Ich will diesen Sommer mal mehr Sport machen und eine bessere Figur bekommen, vor allem die Beine sind mir wichtig. Tänzerbeine wären schön, außerdem kann man so viel schönere Kleider und so anziehen und vor allem: HOTPANTS! Ich liebe diese high waisted Shorts, sie sind einfach nur göttlich. Aber ohne die passende Figur werde ich sie wohl kaum anziehen. Ich habe in den letzten Monaten wieder soviel drauf gefressen, die ganze Arbeit ist weg, deshalb will ich lieber mehr Sport machen, als aufs Essen zu verzichten, ich weiß einfach das es so nicht klappt. Aber Sport geht immer, besonders wenn man zu schönen Jogginstrecken fahren kann und nicht immer nur den selben Mist läuft. Du hast meine Figur bereits gesehen, ich bin wie du gesehen hast also wirklich nicht schlank. Aber ich finde schlank mittlerweile nicht mehr als mein Ziel beachtenswert, ich will lieber durchtrainiert sein, also nicht mit Sixpack oder so, nein, niedlich-mädchenhaft durchtrainiert. Ohne breite Schultern und dicke Arme. Verstehst du was ich meine? Also ich werde versuchen abzunehmen, damit ich nächstes Schuljahr hübscher bin. Was ist dein Ziel?

Montag, 25. Juni 2012

About a girl
Sorry, war gestern ein wenig verzweifelt. Naja, eigentlich bin ich es immer noch, aber daran kann ich wohl nichts ändern, du übrigens auch nicht. Ausser du bist zufällig jemand, bei dem ich nur sein muss, um glücklich zu sein. Jemand mit dem ich mich von Anfang an perfekt verstehe. Bist du nicht? Nicht schlimm. Bist du? Beweis es.

Ich kann mich momentan irgendwie zu nichts aufraffen. Und das stört mich. Ich lerne nicht mal für die Fahrschule. Ich bin durchgehend müde und könnte nur schlafen. Den ganzen Tag. Manchmal glaube ich, das wäre sogar besser, dann würde ich wenigstens nichts essen. Es regt mich auf, das ich nicht schlank bin, aber auch nichts dagegen mache! Ich bin so fett, verfressen und faul. Einfach unerträglich.

Du erinnerst dich, ich hab doch bei diesem einen Literaturwettbewerb mitgemacht? Mittlerweile wünsche ich mir, ich hätte es nicht getan. Ich will eigentlich nicht wirklich gewinnen, ich brauchte an dem Tag nur so dringend Geld. Und ich weiß einfach, das wenn ich schlecht bin, was ich glaube (Nein, nicht emotionale-schenkt-mir-Mitleid-Scheiße, der Text war echt fürn Arsch), es mich traurig macht und mein Selbstvertrauen runter zieht. Wäh, dumme Scheiße einfach nur. Ich hätte da nicht mitmachen sollen.

Mh, gibt es sonst noch was? Ich bin immer noch pleite, zocke momentan viel zu viel, ja, wirklich viel und hab nichts zutun. YAY! Ich bin langweilig! Und dabei bin ich so anders. Ich habe bunte Haare, höre andere Musik, liebe komische Dinge...ich bin wie niemand sonst und will auch in kein Klischee gedrückt werden, doch trotzdem erscheine ich mir wie der langweiligste Mensch der Welt. Was würdest du sagen, wenn ich in den Ferien anfange, ein bisschen Gitarre zu spielen? Also, wenn ich es mir selbst beibringe?

Love, Emily

Sonntag, 24. Juni 2012

Kopf platzt
Ich weiß einfach nicht was los ist. Dieser Überfluss an Gedanken. Mein Kopf platzt! Die Gedanken rasen, aber eigentlich denke ich nichts. Ich will einfach alles verlieren und doch alles bekommen. Ich weiß einfach nicht was los ist. Alles dreht sich. Ich halte dem Drang nicht mehr lange stand! Warum holt mich nichts hier raus. So viele lesen was ich schreibe, aber niemand, der mich je gesehen hat, findet die Wort um mich zu trösten. ich weiß doch selbst nicht, was ich will. Ich will nicht hören das ich gut bin, am liebsten würde ich einfach nur angeschrien werden. Es wird einfach alles zu viel. Dabei läuft alles gut. Aber ich komme damit nicht klar. Was stimmt nicht mit mir? Warum wünsche ich mir, das man mir wehtut, damit ich abnehmen kann, schaffe es aber sonst nicht? Was ist so falsch an mir? Warum verstehe ich mich selbst nicht? Warum weiß ich nicht wer oder was ich bin? Warum will ich Aufmerksamkeit, wenn ich doch sobald ich sie habe, ich versuche sie zu vernichten. Meine Lehrerin sprach mich an. Sie wollte wissen, ob es stimmt, was ich geschrieben habe. Eine Geschichte von einem eingesperrten Jungen. Und von Emily, mir. Ja, alles stimmt, nur das es meine Geschichte ist, die ich verteilt habe und der Junge nur teilweise seine bekam. Aber statt zusagen "JA! Hören sie mir zu! Machen sie, das es aufhört!", sagte ich nichts, ich lachte nur und meinte das es nur so geschrieben wäre. Nicht ganz. Ich weiß einfach nicht was los ist. Warum zehrt mein Körper sich nach meiner eigentlich überwundenen Sucht? Warum?! Es heißt doch, das wenn man auf Entzug von Koks oder so ist, es sich anfühlt, als würden tausende Käfer unter deiner Haut krabbeln? Ich kenne dieses Gefühl und ich hasse es. Deine ganze Haut zittert, alles krabbel, am liebsten würdest du deine Arme abschneiden, damit die Käfer rauskrabbelt. Aber stattdessen hört es einfach auf. Zurück bleibst du, alleine auf dem Fußboden und du weißt nicht was geschehen ist. Weißt du was? Ich will endlich kiffen. Ich will meine Gedanken los werden und zufrieden sein. Einfach nichts denken oder fühlen. Einfach sein.

Mittwoch, 20. Juni 2012

Glück


Every night you cry yourself to sleep
Thinking: "Why does this happen to me?
Why does every moment have to be so hard?"
Hard to believe that
It's not over tonight
Just give me one more chance to make it right
I may not make it through the night
I won't go home without you

Maroon 5 - Won't go home without you

Kennst du das nicht auch? Der ganze Tag lief eigentlich gut und dann liegst du Abends im Bett und weinst dich in den Schlaf? Du fragst dich, warum alles so schwer ist und weißt einfach nicht was du ändern kannst, weil du doch eigentlich glücklich bist. Einfach alles läuft gut. Mit deinen Freunden, du bist zwar nicht vergeben, aber auch nicht verliebt, was dich also nicht stört, deine Noten sind nicht so gut, aber sie könnten schlechter sein und dann sind auch noch bald Ferien. Aber trotzdem ist irgendetwas falsch. Klar, du bist pleite und nicht hübsch, aber eigentlich ist dir das momentan auch egal. Aber warum liegst du dann nachts weinend im Bett? Ist es etwa die Angst vor dem Glücklich sein? Vielleicht mag jetzt die depressive innere Stimme aus mir Sprechen, aber was ist, wenn wir Angst haben, das wir es nicht verdienen glücklich zu sein? Ist es vielleicht das? Fühlen wir uns einfach damit überfordert, weil wir wissen, das wir nicht gut genug sind? Nicht schlank genug zum glücklich sein? Nicht hübsch genug? Nicht erfolgreich genug? Warum erlauben wir uns selbst nicht glücklich zu sein? Wie oft, wollte ich mich einfach wieder ritzen, nur damit ich Schmerzen habe? Nur damit ich leide. Ich will meine eigenen alten Argumente nicht mehr hören, von wegen, dass ich keine Probleme habe, weil es anderen schlechter geht, das ist, als würde ich sagen, du darfst nicht glücklich sein, weil andere glücklicher sind. Ich will doch einfach nur verstehen, warum Glück mir solche Angst macht.
Ich will nicht mehr weinen.

Dienstag, 19. Juni 2012

What you say and think

Ich weiß, sonst kommt das Bild immer am Ende, aber diesmal nicht. Wie du siehst, habe ich "think" und "say" vertauscht. Aber mir geht es wirklich so. Ich rede und rede und bemerke nichtmal worüber. Am liebsten möchte ich einfach schweigen. Es stört mich so sehr, das ich immer rede. Es ist nicht so, das es einen Moment Stille gibt, nein, ich rede immer. Ich hasse es! Ich laber so viel Müll und würde am liebsten nur das sagen, was mich wirklich interessiert. Stattdessen wird man aber mit meinen Geschichten überhäuft. Ich wäre nicht mit mir befreundet, wenn ich du wäre. Ich bin dick, rede immer komische Dinge und lache so nervig. Aber als ob das nicht reichen würde, lasse ich nie andere zu Wort kommen und störe. Ich nerve mich doch selbst. Ich wäre lieber dünner, stiller...normaler. Ich will nicht aufgedreht und fett sein. Du verstehst mich doch. Es ist nicht so, dass ich mich hasse, es ist nur so, das ich mich nicht mag. Ich bin mir unsympathisch. In meinem Kopf sind andere Dinge, als die, die ich sage. Es wundert mich, das ich noch nie eins meiner Geheimnisse verraten habe.
Ich habe mich für diesen komischen Literaturwettbewerb angemeldet und bereue es mittlerweile. Ich gehöre nicht in die Welt der erfolgreichen Möchtegern Autoren. Ich hasse es, wenn Leute über Dinge schreiben, die sie nie selbst erlebt haben. Es klingt immer so falsch. Ich hasse das! Natürlich sind viele dieser Bücher gut, aber sie sind falsch. Kein Mensch kann nachempfinden, wie es ist von dem Vater geschlagen zu werden, eine Zigarette am Handgelenk ausgedrückt zu bekommen, wenn man es nicht selbst erlebt hat. Ich könnte niemals etwas über eine Essstörung schreiben, da ich keine habe. Ich will darüber auch keine Bücher mehr lesen. Es liegt in der Natur eines Autors Geschichte so zu verändern, dass sie jemand lesen will, manche sollten aber nicht geändert werden.

Donnerstag, 14. Juni 2012

Obwohl wir verschieden sind...
Wir waren gestern von der Schule aus im Fitnessstudio und ansich war es echt geil! Wir haben Zumba getantzt, was zwar unglaublich albern aussieht, aber definitiv Kalorien verbrennt. Danach hatten wir noch Zeit, um uns ein bisschen umzusehen. Meine Mädels und ich habe alles mal ausprobiert und sahen in unseren Jeans wohl eher unsportlich als heiß aus..aber das hat uns wenig gestört. Ich bin gerne mit ihnen zusammen. Es macht einfach alles mehr Spaß, wenn man nicht alleine ist.

Heute sagte eine der besagten Mädchen, dass es komisch aber toll wäre, das wir drei, obwohl wir so verschieden sind, so enge Freunde sind. Und sie hat Recht. Wir sind unglaublich unterschiedlich. Sie, ich werde sie einfach mal 1 nennen, ist eine süße, dünne Amerikanerin, die es einfach Klischeehaft erfüllt. Du kennst diese tollen weheartit Bilder, von dünnen Mädchen beim naschen? Oder einfach mit Dutt? Ja, so ist sie. Natürlich könnte ich sie noch mehr beschreiben, aber so kannst du sie dir grob vorstellen. Oh, und sie ist immer gut angezogen und jedesmal wenn wir etwas zusammen machen und nicht nur rum chillen, passiert etwas lustiges und meistens peinliches. Ob wir uns ins Sand welzen oder nachts Blumen klauen, mit ihr erlebe ich immer was. Nun aber zu 2. Sie ist die glücklich vergebene und es passt zu ihr. Auch ihr Freund passt einfach perfekt zu ihr. Sie ist unglaublich verträumt und bemerkt Sachen meistens als letzte, was ich bewundernswert finde, weil sie mich noch schlägt. Nur bei einem Thema merkt sie jeden Fehler sofort. Kleidung. Ob man rötliche Schuhe zum pastelpink farbenen Top trägt, oder der Lidstrich verrutscht ist, sie bemerkt es. Das ist SOOO praktisch. Wirklich! Ihr könnt euch immer sicher sein, das ihr nichts falsch gemacht habt, jaa, sie sagt auch, wenn sie etwas stört. Das beste an 1 und 2 ist aber das wir zwar letztes Jahr einen Riesen Streit hatten, ich aber trotzdem immer auf sie zählen kann. Und das, obwohl ich überhaupt nicht zu ihnen passe. Ich brauche keine Stunde um mich zu schminken oder meine Klamotten zusammen zu suchen. Aber das stört mich nicht. Den sie leben mit meiner Peinlichkeit und meinem Wahnsinn. Ich will nicht sagen, das sie weniger spinnen oder ich mich nicht um Mode kümmere, im Gegenteil, ich liebe Mode und will später am liebsten bei der Vogue arbeiten und 1 hat auf Englisch Fremde angesprochen um Fotos mit ihnen zu machen und 2 war mit mit im Winter (!!!) in ihrem kleine Dorf mit Heels draußen, damit wir lernen, darin zu laufen. Es scheint sie auch nicht zu stören, das ich viel über mich rede und eigentlich immer pleite bin, weil mein Geld für Klamotten draufgeht. Und deshalb bin ich froh sie zuhaben.

Bitte ignoriert die Qualität der folgenden Bilder. Sie sind mir Handykameras gemacht und mussten zugeschnitten werden...

eigentlich sollte es gedreht sein aber naja.. das sind 1 und ich. Von ihr hast du beim letzten Post schon Fotos sehen können. Sie trägt sie Jeansshorts.

2 und ich. Wir machen gerade Herzen über unsere Gesichter, deshalb sieht es etwas komisch aus. Sie trägt die Shorts und ich bin die, der man in den Ausschnitt starren kann.

Danke an die zwei, nicht nur, das ich ihre Bilder veröffentlichen darf, sondern auch für ihre Freundschaft. ♥


Love, Emily

Montag, 11. Juni 2012

Fotos!
So, vor ein paar Tagen hatte ich ein kleines Fotoshooting mit einer guten Freundin von mir. Ich trage für mich eigentlich sehr untypische Sachen. Eigentlich trage ich immer Jeans, schwarzes Top und einen Cardigan. Doch weil sie Bilder machen wollte, hab ich mich "rausgeschmückt". Ich bin die dickere, logischerweise.

süße gute Freundin mit Hipsterdreieck 

ist sie nicht süß?

Ich:

neues Bloggerbild, wie du vielleicht weißt


Samstag, 9. Juni 2012

Over my head
Stärke. Was genau ist das eigentlich? Für mich ist es, etwas zu widerstehen, egal wie sehr man es braucht oder liebt, weil man weiß, dass es nicht gut ist. So einen Moment hatte ich heute. Ich war einkaufen, alleine, und suchte hier und da nach ein paar Sachen. Also Schminke und so. Und jedenfalls stand ich plötzlich vor dem Regal mit Rasieren und eben auch Rasierklingen. Seit Monaten will ich mir neue kaufen, ich brauche sie so dringend. Ich will einfach den ganzen Frust raus lassen, aber statt dessen suchten meine Augen sofort wieder nach Eyeliner, weil ich schon so lange flüssigen wollte. Ich verschwendete danach noch einige Momente damit, mich zu fragen, ob ich mir vielleicht doch Klingen kaufen sollte, aber immer sagte mein Herz "NEIN! Sieh doch mal hier, schwarzer Lidschatten, kauf ihn dir! Uhhh, das Haarspray sieht aber toll aus...oder neuer Puder?" Ich weiß nicht, was passiert ist, aber mein Herz hat somit meine ehemalige Sucht besiegt. Ja, ich bezeichne es so. Es ist damals kein Tag vergangen, an dem ich mir nicht weh getan habe, egal wie. Ich hatte viel zu viele Narben. In der zweiten richtigen Woche habe ich sie mal gezählt, es waren um die Tausend. Vielleicht kannst du dir jetzt vorstellen warum ich heute so stolz auf mich bin. Hattest du auch schon so einen Moment, in dem du dich für dein Herz entschieden hast und wusstest, das es Recht hatte? Ich glaube, die meisten meiner Freunde und Bekannten werden nicht verstehen, warum mir das so viel bedeutet, aber ich habe heute das erste mal meine Sucht besiegt! Ich habe widerstanden und bin stolz. Jetzt glaube ich, das ich es auch schaffen kann, abzunehmen. Ich weiß nicht, wie lange es dauern wird, bei welchem Gewicht ich ende, aber ich glaube, dass ich es schaffen kann.
Ich bin anders und ich bin stolz darauf. Ich wäre gerne dünn und ich träume sogar davon so wunderschön wie andere zu sein. Aber ich weiß, das ich ehrlich bin, das ich stark bin, das ich anderen Menschen mit meiner Art den Kopf verdrehe und viele Menschen zum Lachen bringen, durch meine verzweifelten Versuche, sie vom weinen abzuhalten. Ja, ich will dünn sein, den sobald ich das erreicht habe, bin ich für mich selbst perfekt. Und was mich stört, will ich ändern.

Love, Emily.

Freitag, 1. Juni 2012

when ist rains
So, jetzt ist alles mit der neuen Mail verknüpft oder wie man das auch immer nennt. Falls du mich erreichen willst hier ist sie: "emilydawnlive@googlemail.com" also falls es mal was gibt, das du mir ganz persönlich sagen willst (eigentlich wollte ich unter 4 Augen schreiben, aber das ist bei ner Mail eher unrealistisch) schreib mir einfach. Falls du dich auskotzen musst und kein Problem damit hast, ein bisschen auf eine Antwort zu warten, bin ich für dich da.

So, nun aber dazu was in den letzten Tagen passiert ist. Ich nehme nicht mehr ab, eigentlich fresse ich gerade alles wieder auf und das komische daran, ich bin immer noch glücklich. Ja, ich weiß ich soll mich so nehmen wie ich bin und bla, das glaub ich dir eh nicht. Ich schaffe die 65 definitiv nicht mehr...aber vielleicht die 67, oder die 68. Ich komme mir immer so fett vor, wenn ich dein Gewicht lese. Aus der Ferne komme ich an gestampft während du Elfengleich vor mir herschwebst. Naja, eigentlich muss ich nur vorne was von meinem Bauch los werden und meine Oberschenkel müssen dünner werden...und Unterschenkel, das ist aber nicht der wichtigste Punkt. Ich fresse alles auf, einfach alles und das tut mir weh, nicht den Tag über, nein, Abends wenn ich alleine in meinem Bett liege und nicht schlafen kann, weil ich das Gefühl habe, das mein Gewicht mich einquetscht. Ich will diesen Sommer high waist shorts tragen, was aber nicht geht, wenn ich so fette Schenkel habe. Ich weiß, vielleicht wirst du das nicht verstehen, weil ich doch normal und so ein Müll bin, aber was nützt mir normal wenn ich damit unglücklich bin?

Mit meiner Freundin ist Stillstand, mehr will ich dazu nicht sagen. Denn jeder Satz kann von dir falsch verstanden werden und das will ich nicht.

Meine Haare sind lila, es gibt aber erst ein Foto, wenn ich sie nachgefärbt habe. Nur soviel will ich dir schon mal sagen: ICH LIEBE ES!!

Love, Emily

Mittwoch, 30. Mai 2012

Neue Mailadresse, bla bla bla
Hallo Liebes, wie du am Titel erkennst stelle ich gerade alles ein bisschen um..das heißt auch eine neue Mail und so. Der Blog wird weiterhin unter dem selben Namen zu finden sein. Ich poste ich den nächsten Tagen, was so passiert ist, ich muss nur schnell meinen PC und so umstellen.

Love, Emily ♥

Montag, 21. Mai 2012

aus der Versenkung zurück
Na Hübsche? Ich weiß, du hast lange nichts mehr von mir gehört, aber ich wusste einfach, das sollte ich jetzt bloggen, niemand etwas versteht. Ich war selbst so verwirrt, das ich einfach mal...ja, meine Ruhe brauchte. Mit meine Freunden läuft alles immer noch gut, sehr gut. Nur mit einer alten Freundin...es ist kein Streit oder so, es ist einfach...komisch. Und das stört mich, aber unser Gespräch hat auch nicht viel gebracht. Aber sonst ist alles gut. Du erinnerst dich, dass ich mir mal die Haare rot gefärbt habe? Naja...ich habe die Haare seitdem drei oder vier mal überfärbt und es geht einfach nicht weg. Jetzt werden sie gebleicht und dann lila überfärbt. Mit directons. Ich wollte das so oder so mal ausprobieren und der Zeitpunkt ist perfekt. Du willst wissen was mit dem Kerl ist, der mich geküsst hat? Mh, ich hab ihm geschrieben, das ich gerne einfach mit ihm befreundet wäre, weil er steht nicht auf mich und ich nicht auf ihn. Allerdings habe ich bis jetzt noch keine Antwort. Aber ich werds überleben. Das einzige, was mich momentan wirklich nervt, ist das ich es nicht schaffe, abzunehmen. Ich fresse, fresse und fresse. Aber trotzdem bin ich glücklich. Aber ich will immer noch nicht glücklich sein, wenn ich so aussehe! So, jetzt bist du wieder auf dem neusten Stand.

Love, Emily

ungefähr so will ich meine Haare ♥

Dienstag, 8. Mai 2012

No Future
So, also nur um dich auf dem laufenden zu halten. Er steht nicht auf mich. Er weiß auch nicht, warum er mich geküsst hat und meinte "ich hätte es garnicht dazu kommen lassen dürfen". Dumm gelaufen. Aber eigentlich bin ich weder wütend noch enttäuscht. Ich bin nur verwirrt. Warum küsst er mich einfach, wenn er nicht auf mich steht? Warum macht er mir Komplimente und gibt mir seine Jacke, wenn dahinter doch nichts ist? Bin ich zu jung um das zu verstehen? Zu wenig Junge? Oder einfach zu ehrlich? Ja, ich habe beschloßen ehrlich zu sein, so weit es eben geht. Ich sage was ich denke, wer damit nicht klar kommt hat Pech gehabt. Ich verstehe die ganze Sache nicht und kann sie dir deshalb schlecht erklären. Ich komme mir wieder vor wie damals, bei der Scheidung meiner Eltern. Ich habe es nicht verstanden. Ich habe das Gefühl, das ich viel zu weit für mein Alter bin. Ich plane mein Leben durch, suche mir als Traumjobs nur welche aus, bei dennen ich ausreichend verdiene, suche nach Studienzeiten und Fächern. Ich bin 15! Ich sollte mir Gedanken um mein Liebesleben machen, oder was ich morgen anziehe! Ich komm einfach momentan nicht klar und das tut mir wirklich Leid für dich, weil du wirst fürs erste wohl sowas lesen müssen. Verzeih mir bitte.

So, nun eine gute Nachricht: Ich esse wenig. Ich bin wieder total ins abnhemen gerutscht und das ist echt geil! Ich habe die letzen drei Tage kein Abendessen gegessen! Und seit montag nur Mittags ein bisschen Brot. Wenn ich das bis zum Ende der Woche aushalte, wäre das ein Traum. Aber ab Donnerstagabend ist meine mom wieder da, das macht die ganze Sache kompliziert. Aber wenigstens kein Frühstück. Und Donnerstag kann ich dafür das Mittagessen ausfallen lassen. 500kcal sind mein Maximum und dazu kommt mein "Training". Ich will einfach nur schlank sein...oder zumindest normal.

we will break, we will break, we will break free
everything that i see
there is no future for me
everything that i read
there is no future for me, for me, for me



No Future - Anti Flag

Samstag, 5. Mai 2012

Call it what you want
Honey, ich bin überfordert. Ich blicke selbst nicht mehr durch. Ich weiß nicht wie ich mich fühlen soll. Alles dreht sich und ich bin einfach total verwirrt. Nichts ist wie davor und doch hat sich nichts geändert. Obwohl...doch...ich konnte Punkt zehn auf meiner Liste abhacken. Bestimmt willst du jetzt endlich wissen was eigentlich passiert ist. Mh, ja. Ich komme halt selbst nicht damit klar. Also hier die Geschichte:
Ich bin in die Stadt zu einem Freund gefahren. Wir liefen zu H & M und so weiter, weil es aber so geregnet hat, sind wir zu ihm. Wir waren total nass und ich bekam ne Jogginghose von ihm. Also immer noch nichts besonderes. Wir redete und redeten, also hauptsächlich ich, aber egal. Naja, und wir lagen so Arm in Arm und irgendwann küsst er mich.
So, das war die grobe Geschichte, warum ich so überfordert bin. Ich komm damit nicht klar. Was weiß ich, warum. Kennst du das Gefühl, wenn du weißt das etwas passiert ist, aber du das Gefühl hast, dass es nicht stimmt? Das heißt glaube ich Jamais-vu. Das genaue Gegenteil von Deja-vu.. und so kommt mir das alles vor. Einfach unwirklich. Oh und nun zum Highlight des Tages...tadaaa...er hat mich gefragt, ob ich abgenommen habe! Aww jeah!
So, ich seh mir noch ein paar Dvds an und versuch drauf klar zu kommen.

Love u
xoxo Emily

Freitag, 4. Mai 2012

I tell u everything I know!
Hallihallöchen...oh Gott, nein, so werde ich dich nicht begrüßen. Es passt nicht zu mir, nicht zu Emily. Ich hab mich mal wieder ein paar Tage nicht gemeldet, aber das bist du ja schon gewohnt. Naja, abnehmen läuft nicht, nicht mal annähernd. Ich nehme als zu und fresse. Es kotzt mich an...aber irgendwie bin ich...glücklich. Ich weiß nicht warum, ich bin es einfach. Aber ich will nicht mit diesem Gewicht glücklich sein. Der Satz "und dann rede ich mir ein, das all meine Probleme gelöst wären, wenn ich dünn wäre" trifft bei mir zu. Alles läuft irgendwie gut, bis auf mein Gewicht. Und das stört mich. Ich weiß, ich habe keine Disziplin und so. Ich stecke meine Ziele schon niedriger...bis zum Sommerurlaub mit meiner Besten will ich 65 haben. Weniger wäre natürlich geil, aber da ich mich wieder auf die 70 gefressen habe, kann ich das vergessen. FETTIFETTIFETT!!!
So, das wars erstmal zu meinem Gewicht. Sonst ist alles perfekt. Ich werde beliebter und langsam braun. Meine Narben verschwinden und ich habe meine alten Freunde wieder. Besser könnte es nicht laufen. Oh und morgen gehe ich mit einem Freund Trettboot fahren und bekomme endlich meine Hose wieder. Ok, das kam jetzt falsch rüber...nein, er hat meine Tasche getragen und da war sie drin. Ja, wirklich, glaub mir. Glück ist ein schönes Gefühl, aber es macht mir Angst. Ich will abnehmen, das kann ich nur, wenn ich traurig bin, aber wenn ich traurig bin, macht abnehmen mich nicht glücklich. Ich hasse diese Angst. Angst vor dem Glücklichsein ist furchtbar.

I love u
xoxo Emily

Dienstag, 17. April 2012

About yesterday...

Es tut mir Leid, das ich gestern so...verwirrend war. Ich saß vor meinem Pc und fing plötzlich an zu weinen. Ich habe nur noch geschluchzt und die Tränen liefen mir die Wangen runter. Es wird mir einfach alles zu viel. Und heute habe ich natürlich wieder gefressen...so viel gefressen.


Morgens: 1 Apfel, 2 vegane Dinkelcracker
Mittags: Nudeln mit selbstgemachter Tomatensoße (wobei die mehr Wasser als Tomate war)
Abends: 1 Kartoffel mit einem Löffel Quark


Wie soll ich schlank werden, wenn ich so weiter fresse?! Hab ich dir erzählt, das mein Vater mich anscheinend geschlagen hat? Ich weiß es nicht mehr. Ich habe so ziemlich meine gesamte Kindheit verdrängt. Meine mom machte ein paar Andeutungen. Wie konnte ich den vergessen, das mein eigener Vater mich geschlagen hat? Ich weiß, mein Gehirn versucht mich zu schützen...aber ich vergesse immer mehr. Es macht mir so viel Angst. Ich habe so eine Panik davor, alles zu vergessen. Ich will nicht, das mein Vater mich geschlagen hat. Ich kann es nicht glauben...es wirkt so...unrealistisch. Verstehst du was ich meine? Ich dachte mein Vater wäre perfekt. Ich meine der Ex meiner mom, ja..er war Alkoholiker. Ich könnte es mir nur zu gut vorstellen, so fertig wie er mich gemacht hat. Der Ex meiner mom ist übrigens auch einer der Hauptgründe, warum ich anders aussehen will. Immer war er unzufrieden mit mir. Ich war immer die fette und hässliche. Ich war 8. Und was machte ich? Ich fraß. Hätte ich nicht lieber hungern können? Dann hätte ich jetzt kein Problem mit meinem Gewicht! Ich hasse wie ich aussehe, wie ich rede, wie ich lache, wie ich lächle, wie ich nicke, wie ich laufe, wie ich mich bewege, wie ich huste, wie ich niese, wie ich renne, wie ich umarme, wie ich weine, wie ich gucke, wie ich meine Nägel mache und ich hasse wie ich rumlaufe. Oh und innere Werte gehen mir am Arsch vorbei. "Aber du hast einen tollen Charakter!" Haha, fick dich! Was nützt mir ein halbherzig geschauspielerter Charakter, wenn ich mich selbst hasse? Ich will nicht mehr so aussehen oder so sein.